english  | Home | Impressum | Sitemap | KIT
Leitung:
Dr. P. Stemmermann

Dr. Peter Stemmermann

Karlsruher Institut
für Technologie (KIT)

Institut für Technische Chemie
Bau 402 Zi. 123

Postfach 3640
76021 Karlsruhe

Tel. ++49(0)721/608-24391
Fax ++49(0)721/608-24373
eMail Peter StemmermannVbz3∂kit edu

Abteilung Technische Mineralogie

Leitung: Dr. Peter Stemmermann

 

Arbeitsgruppen:

 

Organische Analytik

 

Im Rahmen der Forschungsthemen des Instituts werden aktuelle analytische Fragestellungen bearbeitet. Die Bandbreite reicht von der Bestimmung leichtflüchtiger organischer Verbindungen aus Pyrolyseölen bis hin zur Charakterisierung von Silikatspezies in Zementen.
Hierzu werden sowohl gaschromatograsphische (GC-MS, GC-FID) als auch flüssigkeitschromatographische Verfahren (HPLC, GPC) eingesetzt. 

 

Telefon: ++49(0)721 / 608 - 24034

eMail: Siegfried.Kreisz∂kit.edu
 

 

Thermische Analyse

 

Die Gruppe Thermoanalyse verbindet Grundlagenuntersuchungen und Fragestellungen aus technischen Prozessen. Während der Realisierung neuer technischer Prozesse entwickeln wir entsprechende innovative analytische Methoden für Grundlagenuntersuchungen. Durch die Charakterisierung von Materialien aus technischen Prozessen, der Untersuchung ihrer Reaktionsfähigkeit im Prozess und durch die Simulation von Prozessstufen tragen wir direkt zur Optimierung technischer Prozesse bei. Schlüsselmethoden sind die gekoppelte thermische Analyse und die quantitative Spektroskopie.

 

Telefon: ++49(0)721 / 608 - 22364

eMail: Daniela.Merz∂kit.edu

 
 

Anorganische Analytik und Schlackeanalyse

 

Feststoffe aus Biomasseheizkraftwerken und anderen thermischen Prozessen werden mineralogisch und chemisch charakterisiert. Ziel ist es, Prozesse wie Verschlackung und Belagsbildung besser zu verstehen und aus diesem Verständnis heraus in Zusammenarbeit mit Anlagenbauern und –betreibern Optimierungsmöglichkeiten zu definieren.

Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeitsgruppe liegt in der chemisch-mineralogischen Charakterisierung von Reststoffen aus thermischen Prozessen, mit dem Ziel Verwertungswege aufzuzeigen.

 

Telefon: ++49(0)721 / 608 - 24708

eMail: Britta.Bergfeldt∂kit.edu
 

Telefon: ++49(0)721 / 608 - 22952

eMail: Gudrun.Pfrang-Stotz∂kit.edu

 

 

Energieeffiziente Prozesse

 

Arbeitsschwerpunkt ist die energieeffiziente und CO2 arme Produktion von qualitativ hochwertigen Calciumsilikaten wie Ca2SiO4 als Grundstoff zur Herstellung von Baustoffen. Um die Ressourceneffizienz zu erhöhen, wird der Einsatz eines breiten Spektrums an natürlichen und sekundären Rohstoffen und die Abtrennung von Wertstoffen untersucht.
Zur Optimierung von Verbrennungsprozessen wurden neue ökonomische Verfahren zur schadstoffarmen und energieeffizienten Verbrennung entwickelt, patentiert und lizenziert.
Diese Verfahren werden bereits in technischen Verbrennungsanlagen kommerziell eingesetzt und zusammen mit unseren Industriepartnern weiterentwickelt.

 

Telefon: ++49(0)721 / 608 - 23648

eMail: Hans.Hunsinger∂kit.edu


 

Baustoffe

 

Die eingehende Charakterisierung von Calciumsilikaten / Calciumsilikathydraten mit modernen festkörperanalytischen Methoden und Untersuchung von bekannten Zementen und
Betonen sind unsere Grundlagen zur Entwicklung neuartiger Bindemittel. Diese zielen insbesondere auf die Verminderung von Kohlendioxidemissionen, stofflichen und energetischen Ursprungs, einen geringeren Energieaufwand bei der Herstellung und eine insgesamt positive Stoff- und Energiebilanz ab.

 

Telefon: ++49(0)721 / 608 - 25573

eMail: Guenter.Beuchle∂kit.edu

Telefon: ++49(0)721 / 608 - 26878

eMail: Krassimir.Garbev∂kit.edu