english  | Home | Impressum | Sitemap | KIT

Versuchsanlagen der Arbeitsgruppe Verbrennungstechnologie

KLEAA

 

(Karlsruher Laboranlage zur Ermittlung des Abbrandverhaltens von Abfällen)
Die KLEAA  wurde zur Charakterisierung des Verbrennungs-verhaltens für Rost‐ und Festbettfeuerungen entwickelt. Unter anderem wird KLEAA im Zuge der Dienstleistung FuBe® zur Ermittlung von Kennzahlen, die den thermischen Prozess beschreiben, eingesetzt beispielsweise als Angebot für Unternehmen, die Biomasse im eigenen Betrieb als Brennstoff nutzen möchten.

 

 

 

 

 

 

BRENDA 
 

 

(Brennkammer mit Dampfkessel)
Um den CO2‐Ausstoß durch fossile Brennstoffe zu reduzieren, gewinnen Biomassen für die Stromerzeugung an Bedeutung. An BRENDA wird das Verbrennungs‐ und Emissionsverhalten konventioneller und alternativer Brennstoffe beim Einsatz in Kraftwerken untersucht.

 

 

 

 

 

 

Drehrohr


Pilotanlage zur Verbrennung fester stückiger, gasförmiger und flüssiger Brennstoffe mit einer thermischen Leistung von bis zu 1,5 MW.

 

 

 

 

 

 

 

APELLO 13

 

(Anpassbarer Pelletofen)
Der Pelletkessel APELLO 13 verfügt über eine zweite Brennstufe, um einen kurzfristigen Wärmebedarf effektiver decken zu können. Durch ihn ist somit ein energieeffizientes Heizen durch Lastflexibilität mit nachwachsenden Rohstoffen möglich.
Weitere Informationen zu APELLO 13:
Zeitschrift „pellets“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DOS

 

(Druckverlust und Oberflächenbestimmung von Schüttgütern)

Mit der naturwissenschaftlichen Anlage DOS werden Druckverlust und Porosität von Schüttgütern gemessen. Aus diesen Werten wird dann die reaktive Oberfläche des Materials berechnet.