Am Institut für Technische Chemie werden neue energie- und ressourceneffiziente thermochemische Prozesse untersucht. Im Sinne der Energiewende kommen bei diesen Verfahrensentwicklungen vom Labor- bis in den Pilotmaßstab niederwertige Einsatzstoffe und Rohstoffalternativen zum Einsatz. Hierbei werden spezifische Messtechniken angewendet, um Prozessverständnis und modelltheoretische Beschreibung zu ermöglichen.

Im Energietechnikum werden unter anderem Vergasung und Hochdruck-Heißgasreinigung des bioliq®-Verfahrens betrieben, wobei biogene Einsatzstoffe energieeffizient in spezifikationsgerechtes Synthesegas gewandelt werden.

Zwei aktuelle Innovationen sind das Celitement®-Verfahren zur CO2-armen Herstellung neuartiger Zemente oder der Carola®-Partikelabscheider für dezentrale Holzfeuerungen.

Die Professur für Hochtemperaturverfahrenstechnik an der Fakultät für Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik des KIT vertritt das Aufgabengebiet in der Lehre.

  • f01
  • f02
  • f03
  • f04
  • f05
  • f06
  • f07
  • f08
  • f09
  • f10
  • f11
  • f12
  • f13
f011 f022 f033 f044 f055 f066 f077 f088 f099 f1010 f1111 f1212 f1313
 

News

Logo ITCITC
Kurs Hochtemperaturverfahrenstechnik

Sommersemester 2021 - online MS-Teams

Beginn: Freitag, 23. April 2021

Vorabanmeldung in ILIAS notwendig.

mehr
Pyrolyse AutomobilkunststoffeKIT
Pyrolyse von Automobilkunststoffen

Zusammenarbeit von KIT und AUDI im THINKTANK Industrielle Ressourcenstrategien zum chemischen Recycling.

mehr
Veranstaltungen
Veranstaltung Datum Ort Thema Referent

TT.MM.2021,
11:00 - 12:00 Uhr

Online per MS-Teams

...

...

12.07.2021,
11:00 - 12:30 Uhr

Online per MS-Teams

Nutzung von mineralischen Produktionsausschüssen und Rückbaumaterial zur Synthese von Bindemittel am Beispiel der Porenbetonherstellung

Michael Köhler

12.07.2021
11:00 - 12:30 Uhr

Online per MS-Teams

Charakterisierung des thermischen Abbaus von Carbonfasern unter oxidativen Reaktionsbedingungen in einem Festbettreaktor

Oliver Birchen